Information

Führung durch die Ausstellung „CO2 Bilanz öffentlicher Gebäude in Spandau“

Datum: Mittwoch, 28. Januar

Uhrzeit: 18 Uhr

9 Plakate zeigen, wie innerhalb von 18 Jahren der Energieverbrauch in bezirkseigenen Gebäuden stetig verringert wurde. Führung durch die Ausstellung und Informationen zum Klimaschutz in Spandau.

Materialien und Haustechnik für die energetische Sanierung

In unserem SchauRaum zur energetischen Sanierung werden die Themenfelder Haustechnik, Wohnbehaglichkeit und Wärmeschutz veranschaulicht.

Sanierungsinteressierte Eigentümer können sich bei uns anschaulich und herstellerneutral über Materialien, Techniken und Verfahren der energetischen Sanierung informieren und erhalten praktische Entscheidungshilfen für Sanierungsvorhaben.

Eine umfassende Zusammenstellung zu Dämmstoffen und deren Eigenschaften wird laufend erweitert. Modelle und vergleichende Übersichten helfen dabei, dass auch Nicht-Fachleute sich ein Bild von der Eignung und den Nachteilen der verschiedenen Materialien machen können. Mit wechselnden Exponaten und thematischen Veranstaltungen werden wichtige Entwicklungen in der Haustechnik veranschaulicht: Solarthermische Anlagen, Wärmepumpen, Pelletheizung, Blockheizkraftwerke / KWK, Wärmespeicher, Regel- & Steuerungstechnik. Auch das Thema Wohnbehaglichkeit wird behandelt, mit raumlufttechnischen Anlagen und Temperiersystemen.

Von der Idee zur Umsetzung

Datum: Donnerstag, 26. März

Uhrzeit: 18–19.30 Uhr

Mit Frau Dipl.-Ing. Architektin Mahtab Efazat und Herr Dipl.-Geophys. Andreas Henning

Komplexe Aufgaben schieben wir gerne vor uns her. Im Putz sind Risse und die Heizung frisst Öl? Ein Jahr wird es noch gehen denkt man dann oft. Für den privaten Eigentümer ist es auch wirklich schwierig, sich in der Angebotslandschaft zurechtzufinden, die aktuellen gesetzlichen Vorgaben zu kennen und die Finanzierung einer Sanierung zu planen. Viele Angebote sind auf dem Markt, von der Haustechnik über Dämmstoffe und Förderprogramme, aber welche passen zu meiner Situation?

Beim Info-Abend am 26.3. geben ihnen Frau Dipl.-Ing. Architektin Mahtab Efazat und Herr Dipl.-Geophys. Andreas Henning einen Überblick über die Stationen der energetischen Gebäude-sanierung, ausgehend von der Gebäudediagnose und der Erstellung eines Energiegutachtens. Sie liefern Hinweise zur Erstellung eines Sanierungsfahrplans, zu möglichen Fördermitteln bis hin zur fachmännischen Planung und Umsetzung. Nach einem kurzen Impulsvortrag haben Sie die Möglichkeit, Fragen zu Ihrer spezifischen Situation zu stellen. Die Teilnahme am Informationsabend ist kostenlos.

Betriebsbesichtigung Firma WILD Flavors GmbH

Datum: Mittwoch, 14. Januar

Uhrzeit: 16 - 17.30 Uhr

Aus der Perspektive von Klimaschutz ist die Lebensmittelproduktion ein wichtiger Wirtschaftszweig, denn wie Lebensmittel erzeugt werden und was wir als Verbraucher in den Läden kaufen können hat einen großen Einfluss auf die Klimabilanz einer Gesellschaft. Wegen der kürzeren Transportwege sind regionale Produktion und Vertrieb besonders wichtig für eine zukunftsweisende Lebensmittelwirtschaft.

Um Vernetzung und Austausch zu diesem Thema zu unterstützen startet die KlimaWerkstatt Spandau so genannte KennenLernTouren zu Betrieben der Spandauer Lebensmittelwirtschaft. Den Auftakt bildet eine geführte Besichtigung der Firma Wild, die in Spandau Am Schlangengraben natürliche Essenzen und Aromastoffe herstellt. Neben Einblicke in die betrieblichen Abläufe sollen die KennenLernTouren auch Gelegenheit bieten, bezirkliche Unternehmen kennen zu lernen und regionale Produkte zu entdecken.

Dauerausstellung macht geplante Obsoleszenz transparent und klärt über Alternativen auf

Ort: Mariendorfer Damm 16, 12109 Berlin

Öffnungszeiten bitte erfragen!  Link zum MURKS Center

Von hier werden künftig die nationalen und europäischen Kampagnen und Initiativen koordiniert und unterstützt. Auf 180 qm Ladenfläche wird mit einer Dauerausstellung über die Methoden und Vorgehensweisen der geplanten Obsoleszenz informiert. Konkrete Exponate, Plakate und Infotafeln informieren und klären auf. Sie sind überzeugende Belege für die gewollte Verkürzung der Nutzungszeiten zur Beschleunigung schneller Neukäufe. Sonderausstellungen werden künftig über spezielle Themen gesondert informieren.

In dem Projektbüro werden Ehrenamtlichen, Unterstützern und Netzwerkfreunden Aktions- und Arbeitsräume für Seminare, Workshops und Vorträge und Filmvorführungen angeboten.