Bereits 13 Gemeinschaftsgärten in Spandau

Gemeinschaftsgärten unterscheiden sich von anderen urbanen Grünflächen dadurch, dass sie gemeinschaftlich angelegt und gepflegt werden. Das gemeinsame Gärtnern ist Ausgangspunkt für den Austausch von Menschen aus unterschiedlichen Herkunftskulturen. Im Zentrum steht dabei das Miteinander. Mit den 13 Gemeinschaftsgärten in Spandau wurden Orte geschaffen, an denen sich Menschen unterschiedlicher Herkunft, Kulturen und Religionen kennenlernen, sich jeweils dem neuen Kulturkreis öffnen und gemeinsam arbeiten können, Begegnungsstätten für Bewohner*innen der Umgebung. Ziel ist auch eine Stärkung der Identifikation mit dem Kiez.

Weiterlesen ...