Vortrag: Was ist eine gute Solaranlage?

Mögliche Fehler und Optimierungsmöglichkeiten
Wann: Dienstag, 26. Juni, 17.30 - 19.00 Uhr
Ort: KlimaWerkstatt Spandau, Mönchstraße 8, 13597 Berlin

 

Solaranlagen haben sich in den letzten Jahren für die saubere regenerative Energiegewinnung verbreitet und sind um vieles effizienter geworden. Zusätzlich sparen Hausbesitzer Energiekosten und machen im Idealfall Gewinn mit ihrer Anlage.

Maximalen Nutzen bringen Solaranlagen allerdings nur, wenn sie einwandfrei funktionieren. Produzieren sie weniger Solarstrom oder Solarwärme, verliert der Hausbesitzer letztlich Geld. Doch wo liegen die möglichen Fehlerquellen und Optimierungspotenziale?

 

Den Vortrag hält Andreas Henning, Diplom-Geophysiker und Energieberater bei der Verbraucherzentrale Berlin. In dem Vortrag werden Antworten gegeben auf zentrale Fragen zu spezifischen Fehlerquellen bei Photovoltaikanlagen und Thermieanlagen und an welchen Stellen häufig Optimierungspotenziale im Anlagenbetrieb bestehen bzw. was schon bei der Anlagenplanung berücksichtigt werden kann. Neben einer Betrachtung was eine gute Solaranlage ausmacht, wird auch darauf eingegangen, welche Möglichkeiten vorhanden sind, um Sonnenenergie selbst nutzbar zu machen bzw. welche Förderungsmöglichkeiten es gibt. Im Anschluss an den Vortrag können Fragen gestellt und Erfahrungen ausgetauscht werden.

 

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Woche der Sonne statt. Die Woche der Sonne ist eine bundesweite Aktionswoche für die Nutzung der Solarenergie und findet dieses Jahr im Aktionszeitraum vom 23. Juni bis 1. Juli 2018 statt.

 

Bei Fragen können Sie uns telefonisch unter 3979 8669 oder per E-Mail unter kontaktieren.

 

Mehr zum Thema finden Sie .