"Neustadt-Saubere Sache" im Quartiersmanagementgebiet Spandauer Neustadt gestartet

In Schreibwerkstätten, Altpapier-Workshops und beim Adventsbasteln aus Recyclingmaterialien sind aktuell Schüler_innen der Neustädter Lynar-Grundschule engagiert für Umwelt, Klimaschutz und Sauberkeit. Die Aktivitäten werden im Rahmen des neu gestarteten Projektes "Neustadt-Saubere Sache" im Quartiersmanagementgebiet Spandauer Neustadt umgesetzt. Das Projekt wird sich in den nächsten zwei Jahren bemühen, das Umweltbewusstsein der Bewohner_innen zu schärfen, sie für Abfallvermeidung und Sauberkeit in ihrem Kiez zu sensibilisieren und Aktionen ins Leben rufen.

In der Schreibwerkstatt mit dem Motto "Saubere Spandauer Neustadt" konnten die Schüler_innen unter fachgerechter Anleitung ihren Schreibkünsten freien Lauf lassen. Ziel war es, sie zu inspirieren, eine Geschichte zu schreiben und zu erarbeiten, wie und warum man seine Umwelt sauber hält. Zu den Themen Müllsorten, Mülltrennung, Abfallvermeidung, Recycling und Hundekotbeseitigung haben die Schüler_innen Erstaunliches zu Papier gebracht: unterhaltsam, spannend, phantasievoll, detailgetreu, lustig, märchenhaft oder gar poetisch. Aus den besten Geschichten wird ein ganz persönliches Programm zusammengestellt, welches die bekannten Sprecher Lisa Boos und Denis Abrahams (bekannt u.a. aus Barbie, Winx, Madagaskar und Drachenjäger) am 06.12.2016 in der Lynar-Grundschule um 10 Uhr improvisierend vortragen. Neugierig geworden? Dann lassen Sie sich überraschen!
Sie sind herzlich mit Ihren Schüler_innen eingeladen.

Dieses Projekt wird durch die Bundesrepublik Deutschland und das Land Berlin im Rahmen der Zukunftsinitiative Stadtteil, Teilprogramm Soziale Stadt gefördert. Es wird umgesetzt von den Agenturen StadtMuster und RedHall in Kooperation mit LIFE Bildung Umwelt Chancengleichheit e.V.. Wenn Sie Anregungen haben oder an Aktionen teilnehmen möchten, schreiben Sie eine Mail an: .