Beitragsarchiv

Vermeidung von Lebensmittelabfällen ist auch Klimaschutz

An heißen Tagen passiert es schnell: Essensreste werden schlecht, Obst fault, der Salat ist welk geworden. Auch Supermärkte haben jetzt mehr unansehnliches Obst und Gemüse in den Regalen, was dort üblicherweise weggeworfen wird. Zum Glück gibt es Alternativen zur Tonne! Auch in Spandau kann man Lebensmittel retten und so zum Klimaschutz beitragen.

Plastik reist um die Welt

Wo landet unser Plastikabfall, der nicht recycelt oder beseitigt werden kann? Seit 1988 reiste die Hälfte des Plastikmülls aus der ganzen Welt nach China. Seitdem China Anfang 2018 den Import von Plastikmüll stark eingeschränkt hat, werden Malaysia und andere südostasiatische Länder von Plastikmüll aus Europa oder den USA überflutet.

Energiesparende Tipps für sommerliche Hitze

Noch hat uns der Sommer in unserer Region keine extrem heißen Tage beschert. Aber wir alle wissen: die Anzahl heißer Tage in Deutschland nimmt durch den Klimawandel zu. Was tun?

Sechs fLotte-Lastenräder rollen wieder in Spandau!

Ab sofort sind wieder sechs Lastenräder in Spandau regulär und kostenfrei für 1 bis 3 Tage ausleihbar. Lassen Sie ihr Auto einfach mal stehen und probieren diese klimafreundlichere Alternative aus.

Außer-Haus-Speisen abfallfrei genießen

In den letzten Wochen und Monaten wurden bedingt durch die Corona-Zeit vermehrt verpackte Speisen von Restaurants abgeholt, um Sie Zuhause oder im Freien zu essen. Der Berliner Hausmüll wuchs während der Corona-Zeit um acht Prozent.

Naturnahes Gärtnern ohne Chemiekeule: Blattläuse – was tun?

Derzeit sind viele Pflanzen von Blattläusen befallen. Das führt leider oft zum Einsatz von chemischen Schädlingsbekämpfungsmitteln. Durch den Einsatz dieser giftigen und schwer abbaubaren Substanzen im Garten oder auf dem Balkon sterben nicht nur die so genannten Schädlinge, das Gift hat Auswirkungen auf unsere gesamte Mitwelt und somit auf uns. Wir stellen Alternativen vor, die biologisch abbaubar sind und keine Gefahr darstellen.

Bienen, Bestäubung und Bürgerwissenschaft in Berlins Gärten

Zum besseren Insektenschutz und insbesondere zum Schutz der Wildbienen findet in Berlin ein Forschungsprojekt mit Bürgerbeteiligung statt. Geleitet wird das Vorhaben vom Fachgebiet Ökosystemkunde/Pflanzenökologie der Technischen Universität Berlin (TU) und vom Museum für Naturkunde. Derzeit nehmen 18 Berliner Gemeinschaftsgärten teil.

Saatgut-Aktion – Das Falkenhagener Feld zum Blühen bringen

Da das gemeinsame Gärtnern noch ein wenig warten muss, möchten wir alle Bewohner*innen des Quartiers Falkenhagener Feld dabei unterstützen, ihre Umgebung zum Blühen zu bringen. Ob auf dem Balkon, im Vorgarten oder auf Baumscheiben – Blüten bringen Freude und sind wertvolle Nahrung für Insekten.

Im Homeoffice

Wenn Suchmaschinen Bäume pflanzen und wie Ihr Computer Energie sparen kann

Mehr Zeit Zuhause? Probieren Sie doch mal unsere telefonische Energieberatung!

Sollten Sie derzeit mehr Zeit Zuhause verbringen, bietet das vielleicht die bislang versäumte Gelegenheit, ihren privaten Energieverbrauch zu optimieren, um das Klima zu schützen. Ob bei Fragen zum Umstieg auf Ökostrom, zum effizienten Heizen, richtigen Lüften oder zur Dämmung – der erfahrene Energieberater Andreas Henning der Verbraucherzentrale Berlin bietet Ihnen eine kostenlose telefonische Energieberatung an.

Corona-Hilfe: fLotte Berlin sucht engagierte Menschen mit Ideen

Auch in Ausnahmezeiten wie den aktuellen ist die Alternative zum Öffentlichen Nahverkehr nicht das private Auto, sondern das Fahrrad oder das Lastenrad. FLotte-kommunal stellt dafür kostenlos ausleihbare Lastenrädern in allen Berliner Bezirken dafür bereit.

Suche

Suche nach Datum

Suche nach Kategorien